Neues Presbyterium

Logo-Presbyteriumswahl-final-600dpi-02Unser neues Presbyterium hat seine Arbeit aufgenommen. Die als gewählt Geltenden Anke Wertenbruch und Nicole Zimmermann haben ihr Gelübde gegenüber der Vorsitzenden telefonisch abgelegt, die weiteren als gewählt geltenden Mitglieder Hermann Becker, Andrea Bender, Barbara Böckenhüser, Bettina Eifert, Ute Emrich, Egbert Klein sowie als Mitarbeiterpresbyterin Elke Coxson wurden mündlich oder schriftlich an ihr Gelübde erinnert. Sobald wir wieder gemeinsam Gottesdienste feiern dürfen, wird die als erfolgt geltende Einführung der Presbyterinnen und Presbyter in einem Gemeindegottesdienst bekannt gegeben und zu einem geeigneten Zeitpunkt durch die neuen Presbyteriumsmitglieder im Gottesdienst bekräftigt. Großer Dank gilt den ausgeschiedenen Presbytern Olaf Schmitz und Thomas Schumm für sieben Jahre Arbeit im Presbyterium und für die Kirchengemeinde Neunkirchen.

Veranstaltungen, Gruppen und Kreise fallen bis auf weiteres aus. Kirche, Gemeindehaus und Gemeindebüro sind geschlossen

IMG_3503[1]Wir sind sehr traurig, dass wir alles absagen und unsere Gebäude schließen müssen.  Doch wir wollen einander und unsere Lieben nicht gefährden – und gleichzeitig füreinander da sein und den Kontakt halten. Telefonisch ist da viel möglich und wir laden ein, dass Sie einander anrufen und Kontakt halten, auch wenn Ihre Gruppe abgesagt wurde.
Und wenn Sie Hilfe benötigen (beim Einkauf z.B.) Fragen haben, Anregungen, oder uns aus einem anderen Grund kontaktieren mögen, rufen Sie gerne an, wir sind da:
Angela Scharf, Pfarrerin                   02247-9683522
Elke Coxson, Diakonin                      02247-3742
Ellen Fuhrmann, Gemeindebüro    02247-1459
Eckhard Lüllwitz, Küster                   02247-9161555

Mittagsgebet der Evangelischen Kirchengemeinden im Evangelischen Kirchenkreis an Sieg und Rhein

Mittags-Gebet im Evangelischen Kirchenkreis An Sieg und Rhein

Glocke_NKAn jedem Mittag um 12 Uhr läuten die Glocken unserer Evangelischen Kirche in Neunkirchen so wie in vielen Orten und Städten. Von unseren Mitarbeitenden ist montags bis freitags jemand in unserer Kirche und betet.
Wir laden Sie ein: Wenn Sie die Glocken hören oder auch die Uhrzeit sehen, nehmen auch Sie sich fünf Minuten Zeit.
Entzünden Sie, wenn Sie möchten, eine Kerze.
Sprechen Sie einen Psalmvers. Beten Sie für die, die unter der aktuellen Situation besonders leiden; tragen Sie vor Gott, was Ihnen persönlich auf dem Herzen liegt. Beten Sie das Vaterunser. Bitten Sie um Gottes Segen für sich und andere.
Anbei der Vorschlag des Kirchenkreises (ein wenig verändert für Neunkirchen) für diese stille Zeit mit Gott und verbunden mit vielen anderen, die zeitgleich beten: mehr

Gottesdienste – lasst uns mit- und füreinander beten

IMG_3500[1]Wir feiern Gottesdienst, lassen uns von Gott ermutigen und stärken, beten mit- und füreinander, aber wir können dies nicht gemeinsam in einem Raum tun, nicht einmal im Kirchraum. Dennoch tut es gut, gerade in dieser Zeit sich und seine Lieben Gott anzuvertrauen, Gottes Segen zu hören und zu empfangen.
Viele Angebote gibt es dabei, seien es die Gottesdienste der Radio- und auch Fernsehsender oder auch auf youtube.
Wie wir gottesdienstliche Angebote aus unserer Kirche und mit Ihnen als Gemeindegliedern bekannten Gesichtern zur Verfügung stellen, überlegen wir in der kommenden Woche.
Dann informieren wir Sie gerne!
Und seien Sie alle gewiss, wir denken aneinander und beten füreinander – egal wo wir sind. Und übrigens – durchs Telefon besteht keine Ansteckungsgefahr. Was wäre mit einem Kirchcafé-Telefonat mit einem lieben Menschen, mit dem Sie sonst eine Tasse Kaffee nach dem Gottesdienst im Gemeindehaus getrunken hätten?

1 2 3 4 9