Altenclub Neunkirchen

47 Jahre und kein bisschen leise

Der Altenclub Neunkirchen  wurde im Jahr 1970 von Frau Richmut Rein gegründet, und er war der erste seiner Art  in Neunkirchen-Seelscheid. Die ersten Treffen fanden bei Frau Rein im Wohnzimmer statt. Bald wurde diese Herberge jedoch zu klein. Über den Essraum in der damaligen Volksschule – bei der jetzigen Bücherei und in der jetzigen Hauptschule zog der Altenclub 1976 in das evangelische Gemeindehaus in Neunkirchen ein.

In dieser Großzügigkeit fühlen er sich sehr wohl und erachtet sich als einen Teil der Kirchengemeinde.

Vielleicht werden Sie fragen: „Warum sollte ich dort hingehen?“ Und „Altenclub? – da kann ja nicht mehr viel los sein. Das hört sich ja ganz und gar nicht dynamisch an. Senior/Seniorin bin ich ja – aber alt?!“

Da müssen wir Sie allerdings eines anderen belehren: Die Menschen im Altenclub

  • sind vielseitig
  • feiern gerne: Weihnachten im Advent – Karneval – den eigenen Geburtstag,
  • reisen gern: mindestens zweimal im Jahr unternehmen sie eine Tages- oder Halbtagsfahrt,
  • lieben das Singen und hören gerne zu: hier ist das Highlight der Drehorgelspieler aus Ruppichteroth,
  • gestalten Seniorenkonzerte „Musik liegt in der Luft“ zusammen mit dem Seniorenfrühstückskreis der evangelischen Kirche,
  • und haben zwischendurch genügend Zeit zum Schwätzchen miteinander.

Sie merken, es tut sich so allerhand im Altenclub, und den Namen wollen wir auch nicht mehr ändern. Er ist schon lange unser Markenzeichen!

Vielleicht möchten Sie aus Ihrem Alltag für ein paar Stunden herauskommen, neue Leute kennen lernen, mit denen man sich auch außerhalb unserer Nachmittage treffen kann.

Vielleicht finden Sie sogar jemanden, mit dem Sie Sorgen und Leid und Schönes teilen können.

Wir treffen uns in der Regel jeden 2. Donnerstag im Monat, um 15.00 Uhr im evangelischen Gemeindehaus. Sie sind herzlich dazu eingeladen. Die Konfession spielt keine Rolle!

Rufen Sie aber bitte vorher an.

Kontakt:
Richmut Rein
0 22 47 | 14 08