Diakoniesammlung

Die Diakonie-Sammlung wird in regional unterschiedlichen Zeiträumen durchgeführt. Zweimal im Jahr gehen die ehrenamtlichen Sammlerinnen und Sammler von Straße zu Straße, Tür zu Tür und bitten um Spenden für diakonische Aufgaben. Es gibt auch Gemeinden, die ihre Kollekte für die Diakonie-Sammlung umwidmen oder mit Zahlscheinen im Gemeindebrief für die Sammlung werben. Jeder gibt nur das, was er möchte und was er kann. Die Sammlerinnen und Sammler weisen sich durch spezielle Dokumente aus.

Quelle: Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe e.V., http://www.diakonie-rwl.de