„Inklusive Osterferienspielwoche 2020“ schweren Herzens abgesagt

Wir werden in diesem Jahr leider keine „Inklusive Osterferienspielwoche 2020“ haben.
Wie ihr und Sie wahrscheinlich wissen, hat das Land NRW ein
„Maßnahmenpaket zur Eindämmung der Coronavirus-Epidemie“ erlassen:
Neue Regelungen für Veranstaltungen, Schulen sowie Krankenhäuser
Vor dem Hintergrund der gestrigen Beschlüsse von Bund und Ländern zur Bekämpfung der Coronavirus–Epidemie hat das nordrhein-westfälische Gesundheitsministerium weitere Maßnahmen zur Eindämmung des Virus erarbeitet. (…)
Das Maßnahmenpaket sieht vor, dass die örtlichen Behörden alle nicht notwendigen Veranstaltungen im Land absagen sollen. Als nicht notwendige Veranstaltungen gelten laut neuem Erlass des Gesundheitsministeriums Veranstaltungen, die nicht zwingend – insbesondere zur Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung – erforderlich sind.
Der Erlass wird noch heute veröffentlicht und gilt bis auf weiteres.
(https://www.land.nrw/de/pressemitteilung/massnahmenpaket-zur-eindaemmung-der-coronavirus-epidemie)
Unter diesen Voraussetzungen, und zum Wohle aller und vor allem zum Schutz für die Menschen aus Risikogruppen, musste das Presbyterium in seiner gestrigen Telefonkonferenzsitzung leider auch die Absage der „Inklusive Osterferienspielwoche 2020“ beschließen.